Kilometrierungssprung ab 2010

Kilometrierungssprung von 1984 - 2010

km B

367,0 365,5
364,2
363     
        
362,7

359     
357,6
358,3
356,8
356,8
352,0
348     
347     
345,4
343,9
340     
339,4              
338,2
335,0
332,8
331,9
331,1
329,5
329,0
329  
     
328,6   327 
325 
320     
322,3
        
321     
320,4
320,5
319,4


318,5  
317     
316,3
316,0
316,0
315,6
315,1
314,6
314,2
        
        
        
307,8
307,4
307,4


 

A 4   Kirchheim - Eisenach    Daten und Verweise

kmDD


























294,755



294,6



288,574















280,5 =
278
277,0
275,3
274,263
273,8
273,8
272,0
270
268,5 

Knotenpunkt, Nebenanlage, Besonderheit
Strecke 81
AD Kirchheimer (A 7)
P Engersburg
P Asbachgrund
Asbachtalbrücke
Wärterhaus
P Auerhahnkuppe
Straßen- und Bahnbrücke
Fuldabrücke
P Bingartes
AM Bad Hersfeld (neu) (vor 1977)
AS Bad Hersfeld (neu)
AS Bad Hersfeld mit Sm (alt)
AS Sorga (B 62) (vor 1977 geschlossen)
Talbrücke Siebenborn
Talbrücke Großer Kessel (alt)
AS Friedewald (343,5)
P Nadelöhr und P Seulingswald
Talbrücke Eichhorst 
Stahlbeton-Bogenbrücke mit aufgeständerter Fahrbahn und anschließenden Kreisbogengewölben aus Sandstein
Eisenbahntunnel
AS Wildeck-Hönebach  Salzhalle AM geplante T  Wildecker Talbrücke
AS Raßdorf (vor 1977 geschlossen)
AS Bosserode (vor 1977 geschlossen)
AS Obersuhl/Richelsdorf (vor 1977 geschlossen)
AS Wildeck-Obersuhl
Landesgrenze Thüringen / Hessen
AS Gerstungen (328,6) (Süd - Richtungsfahrbahn Görlitz)
Talbrücke Richelsdorf
Eisenbahnüberführung
AS Gerstungen (Nord - Richtungsfahrbahn Aachen)
Nessetalbrücke
Grenztruppen/NVA-Zufahrt
Talbrücke Fuchsloch
Landesgrenze Hessen / Thüringen
AD Wommen (in Planung - A 44 Richtung Kassel)
Talbrücke Wommen
AS Wommen (neu)
Übergang ein/zweibahnig (vor 1977) ab (vor 1980) mit Mittelstreifenüberfahrt und zweibahnigem Verkehr
AS Wommen (alt)

Strecke 79
Ringgau Abzweig (Strecke 78 Richtung Kassel)
Brücke Frauenborner Bach 
TR Herleshausen - P Burgberg
AS Herleshausen
AS Herleshausen (alt) 316,2 (vor 1977)
TR Werratal-Süd
Erfrischungsdienst (ab ca. 1960) Tankstelle + Zonenraststätte Herleshausen (ab ca. 1965) Zollstation/BGS 315,0 (vor 1977)
Behelfsanschlußstelle
Landesgrenze Thüringen / Hessen (vor 1988 auch unter 315,6 verzeichnet; vor 1980 Ende/Anfang der A 4; dann Grenze zur DDR)
Werratalbrücke
TR Eisenach mit Überfahrt
P Ramsberg (Fußgängerüberweg zur gegenüberliegenden Rastanlage)
Ausbauende 1943 - 1984
AS Eisenach-West
AM Eisenach
AS Eisenach-Mitte
Karolinenthalbrücke
AS Eisenach-Ost

Strecken
Als Strecke 81 wurde die Reichsautobahn vom Kirchheimer Dreieck – damals „Hersfelder Abzweig“ genannt - bis zum unvollendeten „Ringgau“-Abzweig (Strecke 78 nach Kassel) gelistet. Von dort bis Erfurt galt die Bezeichnung Strecke 79.

Verkehrsfreigaben
Vor 1945 wurde die Autobahn hier nicht durchgehend fertiggestellt und war kriegsbedingt nur durch eine Fülle von Provisorien und Umfahrungen nutzbar. Mitten durch diese schon ungewöhnlichen und einmaligen Umstände zog sich ab 1945 dreimal (!) der Verlauf der Zonengrenze. Dadurch überdauerten viele der Provisorien bis in die 1990er Jahre hinein und zahlreiche weitere Besonderheiten kamen hinzu.
Bereits befahrbare Abschnitte wurden wieder stillgelegt oder zwischenzeitlich abgestuft, weitere Zufahrten – man möchte gar nicht Anschlußstellen schreiben – kamen hinzu, andere wurden gesperrt.
Eine tabellarische Darstellung kann daher nicht alle Aspekte voll umfänglich erfassen und ist auf die Abschnitte vor den Trassenverlegungen beschränkt.

10,7
4,7
22,3
 “
 -
12,5

5,9
8,8
0,3
0,2
3,2
1,9
1,3
 -
1,8 

-
2.
2.
2. Dezember 1994
2. 1991 // ‘95 abgestuft
2. Dezember 1994
2. 1980
1984 abgestuft
-
-
2. 1984
-
2.1973
2. ?
1982 stillgelegt
-

5.Juli 1940
5.Juli 1940
1.Juli 1943
1.Juli 1943
1.Juli 1943
1.Juli 1943
1.Juli 1943
1.Juli 1943
1984
1984
31.Mai 1941
31.Mai 1941
31.Mai 1941
1.Aug. 1940

1982

12
  1.
  1.
  1.
  1.
  1.
  1.
 U
12
12
  1
12
  1
  1
 U
12

Kirchheimer Dreieck – Bad Hersfeld AS
Bad Hersfeld AS – Sorga PA B 62
Sorga PA B 62 - Wildeck-Hönebach AS
Wildeck-Hönebach AS – Gerstungen ASw
Umfahrung Talbrücke Richelsdorf
Gerstungen ASo – Herleshausen AS
Herleshausen AS – Herleshausen PA
Umfahrung Werratalbrücke
Herleshausen PA – AS Eisenach-West
Eisenach-West ASn
Eisenach-West ASs
Eisenach-West ASs – Eisenach
Eisenach – AS Eisenach-Ost
AS Eisenach-Ost – Trenkelhof
Umfahrung Trenkelhof
Trenkelhof – Wutha

Hessen Mobil - Kirchheim / Wildeck-Obersuhl - Grundhafte Erneuerung

Bilder der Trassenverlegung bei Friedewald

“Thüringer Zipfel” - Fertigstellung nach über 50 Jahren

Freie Fahrt bei Herleshausen

Die A 4 zwischen Bad Hersfeld und Eisenach

 -
 2.
 2.
 2.
 2.
 2.
 2.
 -
 -
 -
 2.
 -
 2.
 2.
 -
 -

Art der Bauleistung
12 zweibahnig
1. Fahrbahn
2. Fahrbahn als Ergänzung einer einbahnigen Richtungsfahrbahn
AS – Anschlußstelle – ggf. mit Lage des Teilknotens nach Himmelsrichtung
B - Bundesstraße
PA – Provisorische Anschlußstelle
U - Umfahrung            

Die Betriebskilometrierung
Auf allen Reichsautobahnen galt mit Stichtag zum 1. Oktober 1939 eine einheitliche Betriebskilometrierung. Die Strecke 81 war Teil einer durchlaufend aufsteigenden Kilometrierung vom Berliner Ring über die heutigen Autobahnen A 9 und A 4 bis zum Kirchheimer Dreieck (und weit darüber hinaus). In Hessen sind diese Angaben bis heute unverändert. (In der Tabelle km B)
Zu DDR-Zeiten wurde von den Behörden am Autobahndreieck Dresden-Nord ein neuer Nullpunkt festgelegt und die Autobahn in Richtung Eisenach aufsteigend kilometriert. (In der Tabelle km DD) An der ehemaligen innerdeutschen Grenze lag daher der Sprung von km 280,222 auf km 314,205.

Obwohl nie durchgängig befahrbar, liefen die DDR Kilometer intern dennoch bis 294,755 zur Grenze bei Gerstungen-Untersuhl. Mit Wiederinbetriebnahme der Autobahn im “Thüringer Zipfel” 1990, wurde dieser Abschnitt nach der ursprünglich Zählweise ab Berlin ausgeschildert.

Nach Verkehrsfreigabe der Hörselbergumfahrung 2010 wurde die länger gewordene Autobahn in der Kilometrierung entsprechend erweitert. Die heutige Landesgrenze Thüringen/Hessen hat daher den Sprung km 283,0 =  km 314,205

Text: AGAB                  Abbildungen: Archiv AGAB   

Die

Kilometrierungssprung Autobahnkilometer Zonengrenze
Kilometrierungssprung Autobahnkilometer Zonengrenze 43

A 4   Kirchheim - Eisenach   Bild- und Textteil

Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25