015_1224
018_1517
019_1623
020_1719
021_1827
022_1924
023_2017
F100002707
F100003004
F100003308
F100003408
Kopie von 007_406
Kopie von 010_703
Kopie von 011_8
006_328
008_524
025_2221
026_2324
F100002205
F100002403
F100002508
F100002810
F100002907
F100003107
F100003509

weiterlesen:  >>

Absperrung und Stillegung der A 44

Vollsperrung zwischen den AK Jackerath und Holz bis 2017

Am Freitag den 23. September 2005 wurde die A 46 in den Abendstunden wieder freigegeben und gleichzeitig die Verbindung der A 46 zur A 44 in Richtung Aachen ab dem AK Holz gesperrt. Die A 44 ab der AS Odenkirchen, sowie die AS Otzenrath blieben jedoch noch übers Wochenende geöffnet.

Die  Richtungsfahrbahn Neuss war zunächst nicht von der Sperrung betroffen, da man hier erst die Fertigstellung der Umbauarbeiten im AK Jackerath abwarten wollte.

Für die letzte Bauphase wurde ab Freitag den 14. Oktober 2005 auch im Kreuz Jackerath die Verbindung zur A 44 gekappt, so daß von da an auch die Richtungsfahrbahn Düsseldorf voll gesperrt wurde.
Nach einer erst provisorischen Absperrung wurden dann Betonleitplanken auf die A 44 gesetzt, die es auch schwersten Fahrzeugen unmöglich machen, dort bei Unfällen durchzubrechen.

Zwischenzeitlich wurde die Beschilderung von beiden Kreuzen auf Autobahndreieck geändert.

C~00002604
C~00000710
C~00000905

Blick von der A 46 auf die A 44 Richtung Aachen

Fahrt auf der A 46 Richtung Aachen

Wechsel der Sperrung am Abend des 23. September 2005

Erste provisorische Absperrmaßnahmen

Spätere feste Absperrung durch Betongleitwände - rechts mit Schneedecke

Die stillgelegte A 44 mit Überführung der A 46 Richtung Neuss

Die stillgelegte A 44 - Richtungsfahrbahn Neuss

Die stillgelegte A 44 - Richtungsfahrbahn Aachen

Übergang der A 44 in die A 46 Richtung Neuss, nun gesichert durch Betongleitwände

Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25